Torvi - Voykan Wakanda Kennel

Leider hatten wir in diesem Jahr (2018) keinen eigenen Wurf. Um unser Rudel "altersmäßig" weiter zu erhalten und aufzufrischen haben wir uns dann für den Kauf einer Hündin entschlossen.

 

Im August/Setember wird Torvi unser Rudel dann bereichern.

Wir freuen uns schon wieder riesig auf diesen neuen Zuwachs.

Hier einige Bilder von unserem Neuzugag.

Einzug in unser Rudel

Am 08.09.18 konnten wir nun endlich unsere Torvi aus Frankreich abholen. Gemeinsam mit Kalle Wiebe machten wir uns dann auf den Weg nach Frankreich. 1111 km mit unzähligen Baustellen lagen vor uns, bevor wir dann endlich um 16:30 Uhr unser Ziel erreichten. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei Kalle Wiebe für die Mitfahrgelegenheit bedanken. An diesem Wochenende konnten wir nun das erste Mal unsere kleine Torvi „live“ sehen und auch in die Arme nehmen. Weiterhin lernten wir die Züchterin Aurelie kennen, welche sich die ganze Zeit liebevoll um die Kleinen gekümmert hat. WhatsApp und Facebook haben es möglich gemacht, dass wir an der Entwicklung der Welpen teilnehmen konnten. Selbst die Verständigung ist mit den modernen Medien heutzutage „kinderleicht“ möglich und gar kein Problem mehr. Vielen Dank Aurelie für die Gastfreundschaft. Am 09.09.18 ging es dann schon wieder zurück. Zum Glück konnten die beiden Welpen, Floki und Torvi während der Heimfahrt sich noch aneinander kuscheln. Erst auf dem Rastplatz- Harz trennten sich dann unsere Wege.

 

Gegen 19:00 Uhr waren sie dann endlich, von meiner Tochter und mir bereits heiß ersehnt, zu Hause angekommen. Die Eingliederung in das Rudel erfolgte schritt- und grüppchenweise, da unsere Damen sich derzeitig in der „heißen Phase“ befinden, wobei 3 darunter sogar in der Standhitze waren bzw. sind. Torvi war anfänglich ein wenig zurückhaltend, was in einer neuen Umgebung ja immer ganz normal ist. Die Eingliederung in das bestehende Rudel gestaltete sich, durch die gute Sozialisierung durch die Züchterin problemlos. Torvi beherrschte bereits die allgemeinen Verhaltensregeln gegenüber den erwachsenen Hunden und hat sich ordnungsgemäß unter- und eingeordnet. Da das Heimweh von Torvi jedoch zu groß war, hat mein Mann die ersten 3 Nächte mit Torvi  auf der Hundecouch im Stall verbracht. Dies festigt auch immer wieder die Bindung, zwischen  Musher und Hund. Sie ist voll auf meinen Mann fixiert und „geeicht“, obwohl ich ihr immer das Futter gebe. J! Naja, wenn sie wüsste, dass sie nächstes Jahr nicht mehr auf seinem Arm, sondern vor dem Wagen gespannt wird … und ihn ziehen muss. Mittlerweile bewegt sie sich frei auf unserem Gelände und hat die „neuen“ heimischen Abläufe gut angenommen. Ebenfalls beherrscht sie jetzt auch bestimmte kurze Kommandos … jetzt auf Deutsch. J Sie ist aufgeweckt und lernt sehr schnell. Wir sind schon ganz neugierig auf die Entwicklung von unserer Torvi … unserer neuen Zuchthündin, wenn alles klappt.

Torvi - 7. Woche

Torvi - 6. Woche

Torvi - 5. Woche

Torvi - 4. Woche

Torvi - 3. Woche - 1600 g

Torvi - 2. Woche - 1100g

Torvi- 1. Woche -730g

Torvi- Geburt 12.05.2018